Willkommen auf der Startseite
Fernsehsendung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ammerl Bernhard   
Mittwoch, den 19. März 2014 um 13:13 Uhr

Auf vielfachen Wunsch kann im Downloadbereich die Fernsehübertragung von der Bieringer-Wiese heruntergeladen werden.

Die Datei hat 120 MB und ist als MP4-File auf jedem Player lauffähig.  Link zum Downloadbereich

 
Wahl 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 09. Februar 2014 um 18:07 Uhr

Kommunalwahl 2014

wir haben immer betont, parteipolitisch neutral zu sein. Dennoch sollten wir nicht vergessen,

dass uns in unserem Anliegen nur die Gemeinderäte der Freien Wähler wie Gudrun Sagberger, Hubert Wieninger und

Beate Asenkerschbaumer zusammen mit Ludwig Damberger unterstützt haben.

Alex Sagberger hat sich als Vorsitzender des Trachtenvereins für unsere Sache eingesetzt.

Mehr Informationen auf der Webseite:  WG-Thyrnau-Kellberg.de

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 21. März 2014 um 12:23 Uhr
 
Planungen vorerst eingestellt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 01. August 2011 um 17:25 Uhr

Liebe Mitstreiter,

wie die meisten von Euch ja wissen gibt es sehr positive Entwicklungen bezüglich des Gewerbegebietes. Auf der Bürgerversammlung in Hundsdorf stellte Architekt Oswald zusammen mit dem Bürgermeister die Planungen für das Gewerbegebiet Hundsdorf vor. Die Lösung "Hundsdorf" wurde als zweitbeste Lösung für die Gemeinde bezeichnet. Die beste Lage für ein Gewerbegebiet wäre immer noch Langholz, was aber aus bekannten Gründen nicht realisierbar ist. Die Vorteile der Gewerbegebietes bei Hundsdorf sind gegenüber dem Gebiet Fattendorf-Zwölfling offensichtlich. Das Gelände ist wesentlich flacher und somit einfacher erschließbar. Ohne große Terrassierungen bleibt mehr Nettofläche übrig. Der verkehrstechnische Anschluß an die regionale Entwicklungsachse Passau - Hauzenberg ist perfekt. Die Anbindung an ein Siedlungsgebiet ist gegeben und nicht zuletzt ermöglicht es die Realisierung der dringend erforderlichen Umgehung Hundsdorf. Erfreulich auch, das man bezüglich der Grundstücksverhandlungen anscheinend schon sehr nahe an Abschlüssen ist.

Gemeinderatssitzung vom 26.07.11: Johann Höfler hat uns am Sonntag bereits mit dem Rundmail über die Gemeinderatssitzung informiert. Die wichtigsten Punkte noch einmal zusammengefasst:

Solange das Genehmigungsverfahren für das Gewerbegebiet Hundsdorf läuft, werden die Planungen für Zwölfling-Süd nicht weiter verfolgt.

Nach Ausführungen des Architekten Oswald ist das Gewerbegebiet Hundsdorf die beste realisierbare Lösung in der Gemeinde (Langholz ist zur Zeit nicht realisierbar)

Die Grundstücksbesitzer wie die Gemeinde fordern eine gleichzeitig Umsetzung von Umgehung und Gewerbegebiet.

 

 

Insgesamt ist diese Entwicklung sehr positiv.

Viele Grüße und schönen Urlaub

 

 

 

 

 

 
Planungen eingestellt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ammerl Bernhard   
Donnerstag, den 10. Mai 2012 um 07:10 Uhr

Am 09.05.2012 hat der Gemeidrat der Gemeinde Thyrnau beschlossen, das geplante Gewerbegebiet bei Zwölfling aus dem Flächennutzungsplan zu nehmen.

Das Gewerbegebiet der Gemeinde Thyrnau soll an der Umgehung Hundsdorf entstehen.

weitere Info demnächst

 
Es sind nicht viele Quertreiber PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 17. Mai 2011 um 18:41 Uhr

Am Freitag den 13. Mai erschien in der PNP das Halbzeit-Interview mit dem Thyrnauer Bürgemeister. Neben allgemeiner Bürgerschelte wie "Es sind nicht viele Quertreiber...." oder  "Dass es immer noch Bürger gibt, die nur auf sich schauen" und der bemerkenswerten Feststellung, dass nun auch die Kellberger Schüler auf eine "anständige Grundschule" gehen können, äußert sich das Gemeindeoberhaupt auch über den "Bürger-Aufstand" gegen das Gewerbegebiet südlich von Zwölfing, ausgerufen von einem einzelnen nur wegen der "schönen Aussicht". Die IG-ZF hat sich bisher immer um einen sachlichen Stil bemüht und persönliche Anfeindungen unterlassen. Das wird sicher auch so bleiben. Deshalb widersprechen wir den Äußerungen des Bürgemeisters mit einer verkürzten Auflistung der Fakten:

- Nahezu alle Bewohner von Zwölfling und Fattendorf haben auf der Liste gegen das Gewerbegebiet unterschrieben.

- Örtliche Vereine wenden sich gegen die Planungen des Bürgermeisters

- Nahezu alle Tourismusbetriebe der Gemeinde sind gegen dieses Gewerbegebiet

- der BUND hat gegen die Planungen Einspruch eingelegt

- selbst der planende Architekt spricht von einem "sicher nicht optimalen Standort"

- die Regierung von Niederbayern schreibt "... nicht abwägbar", und meint damit vollkommen ungeeignet.

- Die IG-ZF hat dem Bürgermeister vernünftige Alternativen zum Gewerbegebiet Zwölfling-Süd aufgezeigt

Vielleicht hat es der Bürgermeister mit den "Quertreibern" auch anders gemeint. Vielleicht wollte er sagen: "Es gibt in der Gemeinde fast keine Quertreiber, sondern viele Bürger, die sich in das Gemeindeleben einbringen. Das macht es mir nicht immer einfach und erfordert einen sehr argumentativen Führungsstil, führt aber zu guten Ergebnissen."

PS: Originalzitate des Bürgermeisters stehen in Anführungszeichen und sind fett dargestellt

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 17. Mai 2011 um 19:38 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size
 

Wer ist online

Wir haben 1 Gast online
Thyrnau - Gewerbegebiet Zwölfling - Süd